Rekrutierung & Auswahl

Der Paritätische engagiert sich im Projekt zur Qualifizierung von Lehrerinnen und Lehrern für die Berufliche Orientierung (BO)

Praxisnahe Beru­fliche Orientierung ist ein Baustein für den gelingenden Eintritt in die Arbeitswelt. Die BO-LehrerInnen-Qualifizierung verfolgt daher das Ziel, den Austausch zwischen schulischen und außerschulischen Partnern aus der Region zu fördern und diese für das Thema Berufsorientierung in den Schulen zu sensibilisieren. PädagogInnen, welche sich dem Thema berufliche Orientierung in den Schulen in Thüringen annehmen, werden Schulungen angeboten. Im Zuge dieser werden gemeinsam schulspezifische Berufsorientierungskonzepte entwickelt und implementiert. Der Paritätische ist hauptsächlich für die Themenfelder „gendersensible berufliche Orientierung“ und „Elternarbeit“ zuständig. Darüber hinaus wird sich insbesondere den Themen Inklusion und interkulturelle Kompetenz in der beruflichen Orientierung gewidmet.

Erinnern Sie sich noch?
Speziell die Förderung der Berufswahlkompetenz der SchülerInnen ist ein wichtiges Ziel. Das Projekt ist hierbei auch auf Kooperationen mit außerschulischen Partnern angewiesen. In der 3. Denkwerkstatt wurde Ihnen das Vorhaben kurz vorgestellt und die Möglichkeit gegeben, sich als Partner in dem relevanten Schulamtsbezirk (siehe Karte) zu melden.
Bei Interesse an einer Kooperation dürfen Sie sich natürlich jederzeit gerne an uns wenden.

Welche Veranstaltungen werden organisiert? Anbei finden Sie exemplarisch einen interessanten Zeitungsartikel zu einer kürzlich stattgefundenen Informationsveranstaltung an der TGS in Stadtilm, in welcher Eltern gebeten wurden, AchtklässlerInnen ihre Berufe vorzuführen.

Wie Sie die Richtigen erreichen und zusammenbringen

Jede und Jeden, egal zu welchem Preis? Um Menschen nachhaltig und erfolgreich zu gewinnen, müssen sowohl Zielgruppen als auch deren Bedürfnisse bekannt sein. Sind dann die unterschiedlichsten Rekrutierungskanäle bedient, geht es auch um die Ausgestaltung eines attraktiven und transparenten Bewerbungsprozesses. Führungskräfte gilt es zu stärken, die richtige Passung zwischen Bewerbenden und der eigenen Organisation herauszufinden.